Suchen im Archiv 

 Besucher:  
 Benutzername:
 Passwort:



Passwort vergessen?
 
Aktuell 
18.07.2021 - Bescheidene Ausbeute beim DRB Kaderturnier
Hessens Freistiler laufen ihrer Form hinterher / Viermal Bronze im Freistil

Beim DRB-Kadersichtungsturnier der Männer haben Hessens Freistiler den Sprung auf die Topplatzierungen und den damit verbundenen Qualifikationskriterien für die anstehenden Weltmeisterschaften der Männer und U23 verpasst. Zwar sprang für den Landesverband mit viermal Bronze ein offensichtlich erfolgreiches Ergebnis heraus, doch intern hatten die verantwortlichen Trainer Jens Gündling und Peter Weisenberger einiges zu kritisieren. „Wir waren in den entscheidenden Kämpfen unterlegen und das hatte nichts mit den ringerischen Aspekten zu tun, sondern lag an der allgemeinen Fitness und an mangelnden Durchsetzungsvermögen in den entscheidenden Situationen“ bilanzierte Gündling die Kämpfe.


Der große Wurf blieb für das Team Hessen beim DRB-Kaderturnier in Hösbach aus (Foto: DRB - Kadir Caliskan)
 Mehr

14.07.2021 - Zufriedenheit und Begeisterung auf beiden Seiten
HRV und ÖRSV machen gemeinsame Sache / Gelungener Lehrgang im Ringer-Leistungszentrum Aschaffenburg

Bericht: Stefan Günter

Aschaffenburg ist Teil der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main. Genau dahin verschlug es insgesamt sieben Kaderathleten des Österreichischen Ringsportverbandes, darunter drei Sportler aus Vorarlberg, zu einem internationalen Trainingslehrgang im Ringerleistungszentrum (RLZ) Aschaffenburg.

Vor den nächsten internationalen Entscheidungen bei der Kadetten-WM in Budapest (Ungarn) und der Junioren-WM in Ufa (Russland) nutzte RSVV-Sportdirektor und hauptamtlicher Landestrainer Kai Nöster mit seinen drei Ringern Lukas Lins, Emilia Hartmann und Sarah Lins die Gelegenheit, eine Woche lang unter besten Voraussetzungen trainieren zu können. „Der Hessische Ringer-Verband (HRV) hat sich hier mächtig ins Zeug gelegt und ein für alle Beteiligten tolles Programm zusammengestellt“, fasst Nöster zusammen.


Die "Kernmannschaft" der beiden Teams Hessen und Österreich beim Lehrgang in Aschaffenburg. Zu den Abendeinheiten kamen noch die Landeskaderathleten*innen von bis zu 40 Sportler*innen dazu (Fotos: Gündling/Nöster)
 Mehr

02.07.2021 - Landeskaderlisten 2021 im Downloadbereich
Kaderregulierungen für das 2. Halbjahr vorgenommen

Liebe Sportfreunde,

die Kaderregulierungen der Landeskaderliste zum 01.07.2021 finden Sie um Bereich Downloads.

Die Regulierungen wurden von Landestrainer Peter Weisenberger, Landestrainer Georgi Petkov und mir vorgenommen und dem zweiten Halbjahr 2021 angepasst.
 Mehr

09.06.2021 - Ab 14.06.2021 – zurück zu den alten Trainingstagen
Wir kehren ab Montag, den 14.06.2021 wieder zu unseren alten Trainingstagen zurück.

Die Trainingszeiten bleiben weiterhin bestehen. Inhaltlich werden sich auch Änderungen ergeben. Diese werden wir Euch in den nächsten Tagen bis zum 14.06.2021 vorstellen.

Montag – beide Stilarten Freistil und Gr.-römisch
Gruppe 1: 16:30 Uhr – 18:00 Uhr
Gruppe 2: 18:30 – 20:00 Uhr

Mittwoch – beide Stilarten Freistil und Gr.-römisch
Gruppe 1: 16:30 Uhr – 18:00 Uhr
Gruppe 2: 18:30 – 20:00 Uhr

Donnerstag – beide Stilarten Freistil und Gr.-römisch
Gruppe 1: 16:30 Uhr – 18:00 Uhr
Gruppe 2: 18:30 – 20:00 Uhr

Samstag – beide Stilarten im Wechselmodus (wie gehabt)
Siehe auch Infos in den Whats App-Gruppen
22.05.2021 - Jeffrey Spiegel zu den Olympischen Spielen nach Tokio
Niedernberger mit Silvestri und Manz für Tokio nominiert

Am 20. Mai erhielt unser Kampfrichterkollege Jeffrey Spiegel die Nachricht von der UWW, dass er zu den olympischen Spielen in Tokio als einer von 50 Kampfrichtern weltweit nominiert wurde.

Nach der Europa- und Weltmeisterschaft 2019 in Bukarest und Kasachstan sollten die Kampfrichter bereits für die Olympischen Spiele nominiert werden. Aufgrund der pandemiebedingten Verschiebung der olympischen Wettkämpfe musste unser HRV-Spitzenkampfrichter weiter höchsten Einsatz zeigen.

Insgesamt liegen nun eine zweijährige und anspruchsvolle Qualifikation hinter Jeffrey, die mit den beiden Qualifikationsturnieren in Almaty und Sofia endete. Alle Hürden konnte er mit Bravour meistern.

Der Hessische Ringer-Verband e.V. sehr stolz auf Jeffrey Spiegel der als erster hessischer Kampfrichter in die olympische Geschichte eingeht. Herzlichen Glückwunsch und gut Pfiff lieber Jeffrey!

(Bild: UWW - Kadir Caliskan)
21.03.2021 - Neuansetzung der Deutschen Meisterschaften 2021
Der Deutsche Ringer-Bund hat die Deutschen Meisterschaften 2021 neu terminiert. Die 2020 ausgefallene DM der Junioren und Juniorinnen soll nunmehr vom 30.07. 01.08.2021 in der Rimbacher Odenwaldhalle zur Ausrichtung kommen. Für die German Masters (01.10.-03.10.2021) und die Deutschen Schülermannschaftsmeisterschaften (15.10.-16.10.2021) werden noch Ausrichter gesucht. Eine Bewerbung sollte über den Landesverband bis zum 31. März 2021 beim DRB eingehen.

Für die Deutschen Meisterschaften 2022 sind noch die Titelkämpfe der weiblichen Jugend und der Junioren im gr.-röm. Stil nicht vergeben. Auch hier können noch Bewerbungen über den Landesverband bis zum 31. März 2021 beim DRB eingereicht werden.

DM-Ausrichter 2021

|  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |